Angelobung


Angelobung
An·ge·lo·bung <-, -en> f
(ÖSTERR) (Vereidigung) swearing in

Deutsch-Englisch Wörterbuch für Studenten. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Angelobung — Die Angelobung bezeichnet in Österreich die Verpflichtung zur gesetzestreuen und gewissenhaften Ausübung übertragener Funktionen mit einem feierlichen Versprechen, dem Gelöbnis. Abgeordnete, Regierungsmitglieder, Richter, Soldaten und Beamte… …   Deutsch Wikipedia

  • Angelobung — Ạn|ge|lo|bung, die; , en (österr.): feierliche Vereidigung. * * * Angelobung,   im österreichischen Recht gebrauchte Bezeichnung für Amtseid, Vereidigung. * * * Ạn|ge|lo|bung, die; , en: das Angeloben; das Angelobtwerden; Vereidigung …   Universal-Lexikon

  • Angelobung — Ạn|ge|lo|bung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Bundesversammlung (Österreich) — Die Bundesversammlung tagt im Sitzungssaal des ehemaligen Abgeordnetenhauses. Die Bundesversammlung ist ein Verfassungsorgan der Republik Österreich. Sie setzt sich aus den Abgeordneten zum Nationalrat und den Mitgliedern des Bundesrats zusammen …   Deutsch Wikipedia

  • Tiroler Landesregierung — Die Tiroler Landesregierung ist nach der Tiroler Landesordnung (Landesverfassung) das oberste Organ der Vollziehung des Landes Tirol. Sie ist das oberste Organ des Landes Tirol als Träger von Privatrechten, verwaltet das Landesvermögen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Donnerstagsdemonstrationen — Als Donnerstagsdemonstrationen wurden die ab Februar 2000 wöchentlich in Wien abgehaltenen Protestkundgebungen gegen die ÖVP FPÖ Regierung unter Bundeskanzler Wolfgang Schüssel bezeichnet. Inhaltlich richteten sie sich vor allem gegen die von den …   Deutsch Wikipedia

  • Donnerstagsdemo — Als Donnerstagsdemonstrationen wurden die ab Februar 2000 wöchentlich in Wien abgehaltenen Protestkundgebungen gegen die ÖVP FPÖ Regierung unter Bundeskanzler Wolfgang Schüssel bezeichnet. Inhaltlich richteten sie sich vor allem gegen die von den …   Deutsch Wikipedia

  • Donnerstagsdemonstration — Als Donnerstagsdemonstrationen wurden die ab Februar 2000 wöchentlich in Wien abgehaltenen Protestkundgebungen gegen die ÖVP FPÖ Regierung unter Bundeskanzler Wolfgang Schüssel bezeichnet. Inhaltlich richteten sie sich vor allem gegen die von den …   Deutsch Wikipedia

  • Donnerstagsdemos — Als Donnerstagsdemonstrationen wurden die ab Februar 2000 wöchentlich in Wien abgehaltenen Protestkundgebungen gegen die ÖVP FPÖ Regierung unter Bundeskanzler Wolfgang Schüssel bezeichnet. Inhaltlich richteten sie sich vor allem gegen die von den …   Deutsch Wikipedia

  • NRW 2008 — Logo des österreichischen Parlaments Die 24. Nationalratswahl in Österreich fand am 28. September 2008 statt. Infolge einer Änderung des Wahlrechts in der vorangehenden 23. Legislaturperiode lag das Mindestwahlalter erstmals bei 16 Jahren, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Nationalratswahl 2008 — Logo des österreichischen Parlaments Die 24. Nationalratswahl in Österreich fand am 28. September 2008 statt. Infolge einer Änderung des Wahlrechts in der vorangehenden 23. Legislaturperiode lag das Mindestwahlalter erstmals bei 16 Jahren, die… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.